Transparenz und Sicherheit dank einer der
modernsten Schmelzer­eien Europas

Alles aus einer Hand

Nebst dem Schmelzen von traditionellen Goldschmiede-Abfällen und Alt-Edelmetall nehmen wir auch die Aufarbeitung von Gekrätze in unserer eigenen Schmelzerei vor. Vom Einäschern bis zur chemischen Analyse passiert alles im Hause Gyr. Ihr Vorteil: ein Ansprechpartner für alle Anliegen.

Schmelzerei und Labor

2009 erbaut, zwei Jahre später bereits erweitert: Dank umfangreicher Investitionen verfügen wir heute über eine der modernsten Infrastrukturen für Edelmetall-Recycling in ganz Europa. Überzeugen Sie sich selbst.

Schlagende Argumente

  • Klare Kostenstruktur dank „all inclusive“-Preisen (Schmelzung / Laboranalyse / Refining)
    siehe Recyclingrechner
  • Kursabsicherung von 90% des Gesamtwertes bereits bei Anmeldung
  • Einfacher Versand mit Ihrem bevorzugten Logistikpartner (z.B. Post, FedEx, DPD)
  • Liquiditätsschonung - Auszahlung von 90% direkt bei Wareneingang
  • Sicherheit dank günstiger Transportversicherung bis CHF 30'000.00
  • Garantierte Verarbeitungszeit von max. 10 Arbeitstagen
  • Vergütung aller Edelmetalle – inkl. Silber
  • Modernste Kleinmengen-Scheideanstalt (Baujahr 2009/2011)
  • Volle Transparenz im Verarbeitungsprozess

Schauen Sie uns auf die Finger!

Volle Transparenz klingt gut … ist es auch! Unsere treue Kundschaft laden wir gerne ein, uns in unserer Schmelzerei zu besuchen und die Arbeitsprozesse vom Scheidgut-Empfang bis zur Auszahlung live und hautnah zu verfolgen.

Jetzt Termin vereinbaren

Die Schmelzerei Burger & Gyr Edelmetall Recycling AG in Keltern

Die Schmelzerei Burger & Gyr Edelmetall Recycling AG in Keltern

Besichtigungs­termin vereinbaren

Sie haben Interesse an einer Besichtigung unserer Schmelzerei? Dann füllen Sie bitte folgendes Formular aus und wir werden uns schnellstmöglich an Sie wenden

Ihre Kontaktdaten
Überprüfen Sie bitte Ihre Eingabe.
Überprüfen Sie bitte Ihre Eingabe.
Überprüfen Sie bitte Ihre Eingabe.
Überprüfen Sie bitte Ihre Eingabe.
Bitte geben Sie das Datum in folgendem Format ein: 26.09.2017
Überprüfen Sie bitte Ihre Eingabe. Folgendes Format ist zulässig: Maximal 23:59
Sie haben Ihre Nachricht vergessen.

Bitte kontrollieren Sie all Ihre Angaben und lesen Sie die Datenschutzerklärung bevor Sie das Formular absenden.

Sie müssen die Nutzungshinweise & Datenschutzerklärung akzeptieren.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Wir haben Ihre Daten erhalten und werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Anmeldung zur Gekrätztour

Wir verfügen über eigene Anlagen zur Verarbeitung von Abfällen mit niedrigem Edelmetallgehalt. Diese holen wir zweimal jährlich gratis bei Ihnen ab!

Jetzt für die Gekrätztour anmelden

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihre Daten erhalten und werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Gekrätzanmeldung

Anmeldung Gekrätz-Tour

Ihre Unternehmensdaten
Überprüfen Sie bitte Ihre Eingabe.
Bitte wählen Sie eine der Optionen
Überprüfen Sie bitte Ihre Eingabe.
Überprüfen Sie bitte Ihre Eingabe.
Überprüfen Sie bitte Ihre Eingabe.
Überprüfen Sie bitte Ihre Eingabe.
Überprüfen Sie bitte Ihre Eingabe.
Überprüfen Sie bitte Ihre Eingabe.
Überprüfen Sie bitte Ihre Eingabe.
Ihre Öffnungszeiten

Wir haben geöffnet am:

Angaben über Mengen & Gebinde

Teilen Sie uns mit, wieviel Gekrätz Sie von uns abholen lassen möchten.

Schachteln

Überprüfen Sie bitte Ihre Eingabe.
Überprüfen Sie bitte Ihre Eingabe. Folgendes Format ist zulässig: Maximal 23:59

Fässer

Überprüfen Sie bitte Ihre Eingabe.
Überprüfen Sie bitte Ihre Eingabe.

Säcke

Überprüfen Sie bitte Ihre Eingabe.
Überprüfen Sie bitte Ihre Eingabe.

Bitte bringen Sie uns zusätzlich Kunststoff-Fässer à 60 Liter gratis mit.

Überprüfen Sie bitte Ihre Eingabe.
Rückgewinnung & -vergütung

Bitte suchen Sie nach folgenden Edelmetallen

Nach der Rückgewinnung möchte(n) ich / wir die Edelmetalle

Sie haben Ihre Nachricht vergessen.

Bitte kontrollieren Sie all Ihre Angaben und lesen Sie die Datenschutzerklärung bevor Sie das Formular absenden.

Sie müssen die Nutzungshinweise & Datenschutzerklärung akzeptieren.

Vom Material­eingang bis zur Gutschrift

Wir zeigen Ihnen den Recyclingkreislauf Ihres Scheidguts oder Gekrätzes bei der Gyr Edelmetalle AG.

1. Eintreffen des Scheidguts per Post

90% aller Scheidgüter werden per Post angeliefert. Noch in Anwesenheit des Postboten kontrollieren wir das auf der Etikette vermerkte Gewicht.

Pakete, von der Post angeliefert

Pakete, von der Post angeliefert

2. Wägen und Erfassen der Lieferung

Sind alle Pakete entgegengenommen, werden diese sofort ausgepackt. Ein Mitarbeiter wägt anschliessend den Inhalt jeder Lieferung und erfasst sie im System, das automatisch eine Etikette mit Gewicht, Kundennummer und fortlaufender Scheidgutnummer druckt.

Eine Mitarbeiterin beim Erfassen eines Scheidgutes

Eine Mitarbeiterin beim Erfassen eines Scheidgutes

3. Verpackung und Transport zur Schmelzerei

Vor der Verpackung fotografieren wir den gesamten Inhalt auf einer Waage, um später lückenlos dokumentiert zu sein. Ein Sicherheitstransporter bringt die Sendungen sicher verpackt und in unregelmässigen Abständen in unsere Schmelzerei in der Nähe der Goldstadt Pforzheim.

Scheidgut mit Feilung

Scheidgut mit Feilung

4. Ankunft in der Schmelzerei

Sind sämtliche Positionen ausgepackt, kontrollieren wir hier wiederum das Gewicht. Anschliessend kommen die Scheidgüter direkt in die Produktion, wo bereits die Öfen aufgeheizt sind.

Altgold vor der Schmelzung

Altgold vor der Schmelzung

5. Schmelzung

Jede Position wird separat in einem Schmelztiegel auf ca. 900°C erhitzt. So homogenisieren sich die verschiedenen Feinmetalle, das heisst sie verteilen sich gleichmässig im Tiegel. Im Anschluss giesst der Schmelzer das flüssige Metall in eine Gussform, lässt es erstarren und dann im Wasser abkühlen.

Altgold wird eingeschmolzen

Altgold wird eingeschmolzen

Schmelzofen

Schmelzofen

Barren nach dem Schmelzen

Barren nach dem Schmelzen

6. Probeentnahme

Für die chemische Analyse werden dem frisch gegossenen Barren mittels Bohrung an zwei Stellen Proben entnommen. So weisen wir bei der späteren Analyse die Homogenität des Barrens nach.

Probenentnahme vom Barren

Probenentnahme vom Barren

7. Röntgen­fluoreszenz­analyse

Alle Proben analysiert das Labor als Erstes mittels Röntgenfluoreszenzanalyse. Die dort gewonnen Analysewerte dienen als Orientierung und sind auf ca. 2% genau.

X-ray

X-ray

8. Proben­vorbereitung

Mitarbeitende des Labors wiegen die Probespäne in kleine, aus Bleifolie gefaltete Tütchen ein. Da die Analyse nur richtig funktioniert, wenn ein Verhältnis von Gold zu Silber von 1 zu 2,5 Teilen vorliegt, wird den Probespänen das fehlende Silber in Form von Feinsilber hinzugefügt.

Analyseprobe

Analyseprobe

9. Trennung der unedlen von edlen Metallen

Das „Päckli“ aus Spänen, Silber und Blei legt der Labormitarbeiter auf eine bei 1300°C vorgeglühte Kupelle – ein kleiner Tiegel aus Knochenasche – und stellt diese anschliessend in einen speziellen Ofen, wo entsprechend des Anteils an unedlen Metallen in der Probe nochmals Blei dazugegeben wird. Zusammen mit allen anderen unedlen Metallen wird das Blei in die Kupelle gesogen. Übrig bleibt eine kleine Kugel aus Silber und Gold.

Analyseprobe (mit Blei)

Analyseprobe (mit Blei)

Dokimastische Analyse

Dokimastische Analyse

10. Vorbereitung für den Löseprozess

Weil für den Löseprozess mit der Säure mehr „Angriffsfläche“ benötigt wird, hämmern und walzen wir diese Kugel zu einem Streifen, der anschliessend von zwei Seiten zusammengerollt wird. Letzteres nur, um beim späteren Scheideprozess wieder eine kompakte, kleine Form zu haben.

Hämmern der Goldkugel als Vorbereitung für den Löseprozess

Hämmern der Goldkugel als Vorbereitung für den Löseprozess

11. Löseprozess

Beim Löseprozess wird in drei Lösegängen mit unterschiedlich starker Säure das Gold von den anderen Edelmetallen getrennt. Damit dies funktioniert, benötigt man das am Anfang erwähnte Verhältnis zwischen Gold und Silber. Zurück bleibt reines Gold.

Lösekolben

Lösekolben

12. Berechnung Ergebnis

Das Röllchen – nun bestehend aus reinem Gold – wird wieder gewogen. Aufgrund des vor dem Löseprozess notierten Gewichtes und des Gewichts des übrig gebliebenen Goldröllchens lässt sich der Goldgehalt in Gramm berechnen. Diesen Wert rechnen auf das Gesamtgewicht des Barrens hoch.

Goldstreifen

Goldstreifen

13. Rücktransport

Einmal pro Woche schmelzen unsere Mitarbeiter die vielen kleinen Planchen zu grossen, etwa 30 kg schweren Sammelbarren zusammen. Diese bringt der Sicherheitstransport zurück in die Schweiz, wo die Metalle raffiniert werden.

Guss eines 30 kg Barren

Guss eines 30 kg Barren

Grosse und kleine Barren

Grosse und kleine Barren